Nur wenige entwickelte Länder können mit Deutschland in der Offenheit ihrer Wirtschaft konkurrieren. Die Bundesrepublik hat die offenste Wirtschaft der zehn größten Länder der Welt. Diese Tatsache bedingt, dass das Wachstum der deutschen Wirtschaft in erheblichem Maße von der Entwicklung der Weltwirtschaft abhängt. Dieser Zusammenhang erklärt viel über das Wachstum der deutschen Wirtschaft in den letzten Jahren. Er deutet auch die Zukunftstrends der deutschen Wirtschaft voraus.

Deutschland öffnete sich der Welt auch mit Hilfe der Entstehung der Eurozone im Jahr 1999. Die gemeinsame Währungsunion brachte einen großen barrierefreien Markt und der relativ niedrige Wechselkurs der deutschen Mark bei der Euro-Einführung gab dem Land einen Exportvorteil. Die Globalisierung wurde jedoch zum Hauptfaktor des starken Wachstums des deutschen Handels. Während nach dem Fall des Eisernen Vorhangs der Welthandel nur 39 Prozent des weltweiten BIP ausmachte, stieg bis 2008 dieses Verhältnis auf über 60 Prozent des BIP an. Mit dem Welthandelswachstum ging auch das deutsche Wirtschaftswachstum Hand in Hand. 

Čítajte ďalej s predplatným TRENDU

Odomknite článok cez SMS za 1,90 € týždenne s automatickou obnovou.

Poslať SMS

Predplaťte si TREND za najvýhodnejšiu cenu už od 1 € / týždeň

  • Plný prístup k prémiovým článkom a archívu
  • Prémiový prístup na weby Mediálne, TRENDreality a ENJOY
  • Menej reklamy na TREND.sk
Objednať predplatné

Máte už predplatné? Prihláste sa